Warmwasserschwimmen


 

Immer freitags besuchen unsere Physiotherapeuten mit jeweils 5 Schülern das nahegelegene Hallenbad zum Warmwasserschwimmen. Dafür wird das Wasser extra auf ca. 34 Grad erhitzt.

Die Schüler haben im warmen Wasser die Gelegenheit, elementare Körpererfahrungen zu machen. Sie erfahren gänzlich neue Raum- Lagebeziehungen, sowie den Wasserauftrieb. Die Nutzung des Wasserwiderstandes hat eine muskelaufbauende Wirkung. Darüber hinaus wirkt das Wasser durch den Druck auf die Blutgefäße kreislaufanregend. Dadurch können sich die Schüler mit schwersten Bewegungsstörungen entspannen und hypermotorische Kinder kommen zur Ruhe.